Ingwer Shot selbst gemacht: schmeckt eklig, macht aber gesund

News

Leichtes Halskratzen, ein bisschen Kopfweh und ein verdächtiges Kribbeln in der Nase? Die Vorboten der apokalyptischen Erkältungsinvasion. Höchste Zeit, den Keimen den Kampf anzusagen, bevor es richtig ätzend wird – mit diesem kleinen, aber feinen Ingwer Shot.

Entweder man hasst Ingwer oder man liebt ihn. Fakt ist aber, dass die merkwürdige Wurzel sehr gesund und praktisch DAS Hausmittel gegen alle erdenklichen Krankheiten ist. Du hast Magen? Dann schnell ein Ingwer-Teechen. Kreißlaufprobleme? Ingwer! Schniefnase, Husten und Kopfweh – Ingwer Shot. Den kann man sich übrigens auch vorbeugend einfach jeden Tag hinter die Binde kippen. Vor allem in Kombination mit Kurkuma, Zitronensaft und einer ordentlichen Prise Pfeffer verleiht er dem Immunsystem Superkräfte . 
Darum sind Ingwer Shots so gesund
In der komischen Knolle verstecken sich jede Menge tolle, gesundmachende Stoffe . Neben einer guten Portion Vitamin C bringt der Allrounder unter den Hausmitteln noch Magnesium, Kalzium, Eisen, Phosphor, Kalium und Natrium sowie gesunde ätherische Öle und Gingerol, einen wichtigen Scharfstoff, mit. Ingwer wirkt außerdem antibakteriell und entzündungshemmend, regt die Durchblutung und die Verdauung an und schützt vor Erbrechen . Kurkuma hat darüber hinaus sogar eine antikarzinogene Wirkung und soll bei der Vorbeugung und Verhinderung von Metastasen häufig auftretender Krebsarten wirkungsvoll sein. Viele Gründe also, die für unseren Shot sprechen. Also hoch die Tassen und ran an den Stoff. 
Ingwer Shot selbstgemacht – So geht's: 
Zutaten für eine Tagesdosis Gesundheit:

Frischer Ingwer  (ca. 4 cm)
Frische Kurkuma (z. B. aus dem Reformhaus, ebenfalls ca. 4 cm)
eine Zitrone
eine ordentliche Prise Pfeffer (nur so kann die Kurkuma richtig aufgenommen werden)
wer mag, frisch gepresster Orangensaft

Wieviel du von allem brauchst, hängt davon ab, ob du den Shot auf Vorrat, für die ganze Familie oder nur eine Einzeldosis herstellen möchtest. Willst du dir die Arbeit nur einmal für die ganze Woche machen, rechnest du die Zutaten einfach hoch. 
Das musst du damit tun: 

Den Ingwer schälen . Das geht am besten mit einem Löffel, ein Messer tut es aber auch.

Kurkuma schälen . Aber ACHTUNG: Kurkuma oder auch Gelbwurzel genannt, färbt wie Hölle. Deshalb unbedingt Handschuhe tragen, wer gelbe Finger vermeiden will. 
Ingwer und Kurkuma fein reiben.


Zitronensaft auspressen und zu Ingwer und Kurkuma geben.
Den gesunden Schnaps mit einer ordentlichen Portion Pfeffer toppen . 
Wem der Drink zu sauer ist, kann auch noch den Saft einer Orange oder etwas Honig dazugeben.  

Falls dir das Endergebnis zu stückig ist, kannst du den healthy Zaubertrank natürlich auch noch pürieren . 

Tadaaa, fertig ist das Gebräu. Schmeckt gar nicht soooo schlecht, vielen sogar sehr gut. Vor allem aber bringt es uns durch die Erkältungszeit und dafür muss man eben auch mal über seinen Schatten springen. Und jetzt: Augen zu und ran an den Shot. 

Top News

Jan Hartmann
oneseek.de
Adlerstr. 24
Jettingen-Scheppach Bayern 89343 Deutschland
news
oneseek® verwendet Cookies! Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

oneseek® News ➽ Aktuelle Nachrichten

Auf der oneseek®

News

Seite finden Sie aktuelle Nachrichten zum gegenwärtigen Weltgeschehen sowie zu den Themen: Politik, Wirtschaft, Sport, Wissenschaft, Gesundheit, Motor und Unterhaltung.
Nachfolgend finden Sie zu den vorhandenen Nischen - bzw. Unterkategorien Definitionserklärungen, die eine rationelle Darstellung gewähren.

Politik - oneseek® News:

Sport - oneseek® News

Unter dem Begriff Sport als Substantiv versteht man alle bewegungs-, spiel- oder wettkampforientierten körperlichen Aktivitäten des Menschen. Alle Sportarten gelten als Teil des gesellschaftlichen Lebens und sind somit den historischen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Wandlungen weitgehend unterworfen.

Wir reden also von motorischen Aktivitäten, die auf den Erwerb und das Verbessern spez. koordinativer und konditioneller Fähigkeiten abzielen und in der Regel von motorischen Handlungen, die im Erreichen bzw. Übertreffen weitgehend künstlich gesteckter Ziele ihren Sinn haben.
Gesundheit - oneseek® News
Die eigene Gesundheit ist das wohl wertvollste Gut, das ein Mensch besitzen kann. Die Meisten von uns kennen evtl. das Gefühl der Ohnmacht, wenn ein liebgewonnener Mensch schwer erkrankt oder die eigene Gesundheit nicht mehr zu einhundert Prozent vorhanden ist.

Gesundheit ist nach der Definition der WHO einerseits der "Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens", andererseits aber auch ein "menschliches Grundrecht". Das wir Alle auf unsere aber auch die Gesundheit Anderer ein wachsames Auge haben sollten, ist sicherlich einleuchtend.

Laut BfGA ist die Gesundheit ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.
Wissenschaft & Wissenschaft - oneseek® News
Genau genommen müssen wir beim Begriff Wissen zwischen dem impliziten Wissen "Wissen, das im Kopf einer Person unbewusst vorhanden ist" und explizitem

Wissen

"Wissen, das Anderen mitgeteilt und schriftlich festgehalten werden kann" unterscheiden. Beim Wissen handelt es sich grundsätzlich um Informationen, die durch Erfahrungen und Interaktion mit der Außenwelt gesammelt und bei Bedarf auch gespeichert werden konnten.

Kultur - Unterhaltung - oneseek® News
Das aus dem lateinischen stammende Wort Kultur bedeutet so viel wie Landwirtschaft (daher auch "Agrikultur" für Landwirtschaft oder "Aquakultur" für Fischzucht) und beschreibt all das, was der Mensch macht, sich ausdenkt, sagt und erschafft. Genau genommen ist der Begriff Kultur das genaue Gegenteil vom Begriff Natur.

Kultur als Begriff kann in vielen Zusammenhängen genutzt werden. Spricht man z.B. von einem Kulturtempel, ist genau genommen ein Museum gemeint. Spricht man hingegen von einer Hochkultur, dann meint man damit ein Volk, das in seiner Blütezeit viel hervorgebracht hat wie z.B. die alten Ägypter.