Vollbildmodus

Schach / Chess kostenlos online spielen

Das Schach Spiel für zwischendurch

Die Spieleseite für Schachspieler, auf der Sie Schach bzw. Chess kostenlos gegen den Computer oder gegen einen Freund online spielen können.

Schach = König, oft auch als das königliche Spiel bezeichnet, ist ein Brettspiel, dessen Wurzeln vermutlich in Nordindien zu suchen sind.

Beim Schach handelt es sich wie schon geschrieben um ein Brettspiel, bei dem 2 Spieler abwechselnd Spielsteine oder auch Schachfiguren auf einem Spielbrett dem Schachbrett bewegen und versuchen den gegnerischen König Matt oder auch Schachmatt zu setzen, so, dass er keinen Ausweg mehr findet aus dieser Gefangenschaft rauszukommen.

Chess hat in all den Jahrhunderten seines Bestehens nichts am Glanz verloren. Schach ist anspruchsvoll, vielfältig und fesselnd zugleich.

Schachbrett und Felderbezeichnungen - schach.jetzt

Das Schachspiel selber - schach.jetzt

Weiß macht immer den ersten Zug und danach zieht Schwarz, so geht es bis zum Schluss immer abwechselnd weiter.

Zugrecht bedeutet dabei auch gleichzeitig Zugpflicht, was nichts anderes bedeutet, dass der Spieler ziehen muss, auch wenn für Ihn dadurch ein Nachteil entstehen würde.

Man nennt diese Zugpflicht auch Zugzwang und das kann gerade in Endspielen häufiger vorkommen.
Bewegungen der Schachfiguren - schach.jetzt
Der König als wichtigste Figur im

Schach

zieht genau ein Feld weit in jede beliebige Richtung. Die Dame als stärkste Figur zieht beliebig weit in jede beliebige Richtung.

Der Turm zieht beliebig weit in jede gerade Richtung. Der Läufer (jeder Spieler hat einen weißfeldrigen und einen schwarzfeldrigen Läufer) zieht in jeder diagonalen Richtung beliebig weit. Der Springer zieht in der Form eines L in jeder beliebigen Richtung. Der Bauer als schwächste Figur, zieht in der Regel ein Feld geradeaus vorwärts.

Nur aus der Grundstellung heraus hat der Bauer die Wahl, entweder ein Feld oder zwei Felder geradeaus nach vorne zu gehen. Zieht der Bauer aus der Grundstellung heraus ein Feld nach vorn, darf er zu einem späteren Zeitpunkt den Doppelschritt nicht mehr nachholen.

Schafft es ein Bauer die feindliche Grundreihe zu erreichen, darf er diese Figur in eine Figur seiner Wahl (außer dem König) verwandeln. Ein Spieler könnte also auf Grund dieser Regel zwei Damen besitzen. Zu beachten ist, dass die umgewandelte Figur auf dem Umwandlungsfeld startet und sofort in das Spiel eingreift.
Schlagen, Schach und Matt
Ein Zwang zum Schlagen besteht beim Schach nicht. Jede Figur schlägt genauso wie sie zieht und nimmt den Platz der zuvor geschlagenen Figur ein.

Eigene Figuren können logischerweise nicht geschlagen werden. Der König selber darf schlagen, aber nie geschlagen werden. Beide Könige dürfen sich demnach nie so nahe kommen, dass sie einander schlagen könnten. Es ist daher notwendig, dass mind. immer ein Feld zwischen den Königen bleiben.

Ein Angriff auf den König (Schachgebot oder auch Schach) muss unmittelbar im nächsten Zug unterbunden werden. Gibt es keine Möglichkeit mehr das Schachgebot zu umgehen, ist der König schachmatt oder kurz matt und das Spiel ist beendet.

Ich wünsche Ihnen spannende Stunden auf meiner Seite!
Mit den besten Grüßen aus Augsburg, Jan Hartmann - Administrator & Webmaster
Jan Hartmann
oneseek.de
Kirchgasse 3
Augsburg Bayern 86150 Deutschland
Schach
oneseek® verwendet Cookies! Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.